Jobs Schweiz

Wir haben deinen passenden Job in der Schweiz

Durch unsere grosse Auswahl an Jobs in der Schweiz in verschiedenen Branchen findest auch du den perfekten Job für dich in der Schweiz. Du kannst dich direkt bei uns für eine Stelle bewerben – Wir freuen uns auf deine Bewerbung.

Du bist dir noch unsicher und möchtest mit einem Experten sprechen? Dann frage jetzt unverbindlich ein Beratungsgespräch an.

Jobvermittlung und Unterstützung auf allen Ebenen

Bewerber aus dem Ausland haben es trotz guter Qualifikationen oftmals nicht einfach. Wir unterstützen dich, damit dein Profil im Bewerbungsprozess weiter kommt. 

Wir sind eine Full Service Agentur und bieten dir alles rund um das Thema Job Schweiz, Wohnungsvermittlung und alle weiteren Themen rund um das Auswandern Schweiz.

Jobvermittlung

Aufenthalte

Wohnungsvermittlung

Steuern & Finanzen

Coaching und Beratung beim Bewerbungsprozess

Um dir die bestmöglichen Chancen zu bieten, coachen und unterstützen wir dich beim gesamten Bewerbungsprozess für einen Job in der Schweiz. Was du bei einer Jobvermittlung in der Schweiz von uns erwarten kannst:

  • Beratung in allen Bereichen (Job, Wohnungssuche, Finanzen, Versicherungen usw.)
  • Überprüfung deiner Bewerbungsunterlagen, für bestmögliche Chancen auf ein Bewerbungsgespräch
  • Bewerber-Coaching (Vorbereitung auf Bewerbungsgespräche und Probearbeiten)
Bewerber Coaching Schweiz

Du bist dir noch unsicher und möchtest mit einem Experten sprechen? Dann frage jetzt unverbindlich ein Beratungsgespräch an.

Informiere dich jetzt zu den Jobs in der Schweiz

Hier erfährst du, wie du ein Vorstellungsgespräch meisterst, dein Bewerbungsschreiben gestaltest und was alles in deinen Lebenslauf gehört. Sichere dir mit unserer Hilfe deinen Traumjob!

Springe direkt zum passenden Thema:

Jobs in der Schweiz für deutsche

Viele deutsche Auswanderer ziehen in die Schweiz. Das Land ist kein Mitglied der Europäischen Union, aber viele seiner bestehenden Gesetze machen es EU-Bürgern leicht, in der Schweiz zu leben und zu arbeiten.

Die alpinen Berge der Schweiz sind eines ihrer prägenden Merkmale. Im Winter besuchen die Menschen die Alpen zum Skifahren, während Sommerwanderer die Landschaft genießen. Darüber hinaus gibt es einen sehr guten und vielfältigen Arbeitsmarkt.

Viele Jobs werden mit hohen Gehältern bezahlt und erfordern eine spezielle Ausbildung. Genau das macht die Schweiz für deutsche so interessant.

Voraussetzungen für einen Job in der Schweiz als deutscher

Du musst nicht alle vier Landessprachen verstehen, wenn du in die Schweiz ziehst. Ein grosser Teil der Schweiz ist deutschsprachig, aber die lokalen Dialekte können für einen Neuankömmling wie fremde Fremdsprachen klingen. Zudem kann Schweizerdeutsch für jemanden, der neu im Land ist, auch wie eine Fremdsprache klingen. 

Es ist wichtig zu wissen, welche Sprache in deinem neuen Zuhause gesprochen wird, wenn du in die Schweiz ziehst und dort arbeiten willst. Personen, die in einem bestimmten Schweizer Kanton leben oder arbeiten möchten, wird empfohlen, in einen Kanton zu ziehen, in dem die Sprache gesprochen wird, die sie auch kennen. 

Du willst mehr über die Sprachen in der Schweiz erfahren? Dann lese dir unseren Ratgeber Beitrag zu den Sprachen in der Schweiz durch.

Beitrag: Sprachen Schweiz

Die Schweiz ist kein Mitglied der Europäischen Union, trotzdem gilt für dich als deutscher oder österreichischer EU-Bürger eine vollständige Personenfreizügigkeit. Das bedeutet, dass du unter den gleichen Regeln wie ein Schweizer Bürger in der Schweiz arbeiten kannst.

Um eine Aufenthaltserlaubnis beantragen zu können, musst du deine Identität nachweisen, beispielsweise mit deinem Reisepass. Gegebenenfalls musst du auch deine Geburtsurkunde, ein Passfoto und einen Krankenversicherungsnachweis vorlegen. Als Arbeitnehmer benötigst du zusätzlich eine Arbeitsbescheinigung oder einen Arbeitsvertrag deines Arbeitgebers. Wenn du dich in der Schweiz selbstständig machen willst, musst du nachweisen, dass du als Selbständiger den Lebensunterhalt bestreiten kannst. Wenn du Sozialhilfe beantragen musst, erlischt deine Aufenthaltserlaubnis.

Du willst mehr über die Aufenthaltsbewilligung in der Schweiz erfahren? Dann lese dir unseren Ratgeber Beitrag zum Thema Aufenthaltsbewilligung in der Schweiz durch.

Beitrag: Aufenthaltsbewilligung Schweiz

Alles, was du für eine perfekte Bewerbung auf einen Job in der Schweiz brauchst

Hier erfährst du, wie du ein Vorstellungsgespräch meisterst, dein Bewerbungsschreiben gestaltest und was alles in deinen Lebenslauf gehört. Sichere dir mit unserer Hilfe deinen Traumjob!

Das Bewerbungsschreiben ist der erste Punkt einer Bewerbung, egal ob online oder in Papierform. Es wird über allen anderen Bewerbungsunterlagen gestapelt und bildet zusammen mit deinem Lebenslauf die Grundlage deiner Bewerbung.

Hier erfährst du, was ein optimales Bewerbungsschreiben alles beinhalten sollte.

Er ist das wichtigste Dokument in jeder Bewerbung: der Lebenslauf. Daher sind Vorbereitung, Planung und eine gewisse Struktur von größter Bedeutung – lange bevor du deinen eigentlichen Lebenslauf schreibst.

Ein Lebenslauf hat eine interne Logik und Struktur. Bezüglich Layout, Schriftarten, Schriftgröße etc. Du hast einen gewissen Spielraum, deinen Lebenslauf individuell zusammenzustellen. Hinsichtlich der Gliederung bzw. strukturierten Darstellung von Inhalten werden folgende Regelungen empfohlen:

Kopfteil

  • Name
  • die Anschrift
  • Telefon
  • E-Mail
  • Nationalität (Ausländer) oder Herkunftsland
  • Familienstand (kann mit der Anzahl der Kinder zusammenhängen)

Aus- und Weiterbildung

Liste deiner Aus- und Weiterbildung, beginnend mit der letzten Art der Ausbildung, Ausbildungsbetrieb/-einrichtung (inkl. Ort) und Abschluss und/oder Titel
Liste deine Daten in einer separaten Spalte auf.

Besondere Kenntnisse/Fähigkeiten

Dazu zählen vor allem Fremdsprachenkenntnisse,
EDV-Kenntnisse oder technische Kenntnisse und Zertifikate.

Zusätzliches berufliches Engagement

Soziales, sportliches, kulturelles, wirtschaftliches, politisches oder ökologisches Engagement dürfte karrierebestimmend sein.

Arbeitgeber sehen positives Laienengagement als Beweis für hohe Leistung.
Führende Organisationen bzw. Institution und deren Funktionen bzw. erbrachte Leistungen
(z. B. halbprofessionelle Nationalliga B; während Vollzeit-FH).
Zögere nicht, Veröffentlichungen, Patente, Projekte oder andere Erfahrungen zu erwähnen.

Hobbys

Können manchmal verwendet werden, um Menschen zu charakterisieren. Daher ist es ratsam, Hobbys im Lebenslauf anzugeben. Berücksichtige deine Hobbys sorgfältig und ordne deine Liste

Bewerte deinen Lebenslauf persönlich und sehe ihn mit den Augen eines Personalvermittlers. Wir unterstützen dich bei der richtigen Darstellung und geben dir die richtigen Tipps.

Expertentipps

Egal für welches Präsentationsformat du dich entscheidest, in Bezug auf die chronologische Reihenfolge ist es immer am besten, die neuesten Ereignisse zuerst und die ältesten Ereignisse zuletzt aufzuführen. Die Leser Ihres Lebenslaufs interessieren sich wahrscheinlich am meisten für Ihren letzten Job, nicht für den – vor langer Zeit! – als du jung warst! Profis führen unter anderem zeitliche und örtliche Analysen durch. Bei der Zeitreihenanalyse interessiert ihn, ob es Lücken in Ihrer Biografie gibt – wenn ja, warum! Die Berufsanalyse gibt Aufschluss über Ihre Höhen und Tiefen bei der Arbeit. Wenn Sie einen zeitlichen Rückstand oder einen Karriererückschlag haben, versuchen Sie nicht, den Leser zu täuschen, sondern geben Sie kurze und verständliche Erklärungen.

Denke immer daran: Ein Lebenslauf gibt dir auch die Möglichkeit, dich optimal zu verkaufen.
Das bedeutet jedoch nicht, dass unauthentische oder übertriebene Behauptungen in einen Lebenslauf müssen. Lebensläufe sollten drei Seiten nicht überschreiten! Und – last but not least – sollte ein Lebenslauf auch ergebnis- und interessenorientiert sein!

Die Vorbereitung auf ein Vorstellungsgespräch ist wichtig, da dies der entscheidende Faktor bei der Einstellung für einen Job sein kann. Eine Checkliste wie diese kann dir helfen, deinen zukünftigen Chef davon zu überzeugen, dass du die richtige Person für die Stelle bist. Vor jedem Vorstellungsgespräch werden wir dich individuell auf den Termin bestens vorbereiten.

Checkliste

Über diese Punkte solltest du dir im Vorhinein Gedanken machen.

  • Beim Vorstellungsgespräch ist es wichtig, pünktlich zu sein.
  • Überlege dir, welcher Kleidungsstil angemessen ist.
  • Ein angemessenes Auftreten, um von dir zu überzeugen.
  • Du kannst dir auch gerne während dem Gespräch Notizen machen, somit zeigst du Interesse und Engagement.
  • Bereite dich vor dem Vorstellungsgespräch auf alle Fragen vor, die gestellt werden könnten.
  • Überlege dir Fragen, die du stellen könntest.
  • Denk an die Lohnfrage, die kommen wird.
  • In einem Vorstellungsgespräch kannst du nach deinen Stärken und Schwächen gefragt werden.
  • Überlege dir, welche deiner Stärken zu dem Anforderungsprofil der Stelle am besten passen.
  • Prüfe deinen Lebenslauf auf Schwächen und bereite dich auf diese Fragen vor.

Fragen, die dich in einem Bewerbungsgespräch erwarten

Vorstellungsgespräche sind nicht einfach vorzubereiten, zumal man nie weiß, welche Fragen ein Recruiter stellen wird. Schwieriger ist es, in einem Vorstellungsgespräch die richtigen Antworten vorzubereiten. Um dich umfassend vorzubereiten, haben wir hier fünf häufig gestellte Fragen aufgelistet – Vor jedem Vorstellungsgespräch bereiten wir dich individuell vor.

Wenn du das Stellenprofil richtig gelesen hast und dir etwas darin zusagt, ist jetzt der richtige Zeitpunkt dafür, um dies zu erzählen. Hier werden Menschen bloßgestellt, die sich grundlos bewerben. Deine Antwort sollte nicht nur den Aufgabenbereich abdecken, sondern kann sich auch auf die Branche oder das Unternehmen erstrecken.

Mögliche Antworten:

Als ich Ihre Stellenanzeige gelesen habe, ist mir sofort der starke Projektbezug aufgefallen. Da ich mich im Projektmanagement sehr wohlfühle und Organisationsmanagement zu meinen Stärken gehört, bin ich die richtige Person für den Job. In meinem vorherigen Job hatte ich bereits Projekte, die starke Organisationsfähigkeiten erforderten – daher hat es mir sehr gut gefallen.

Auf den ersten Blick scheint die Antwort auf diese Frage der ersten Frage sehr ähnlich zu sein. Es geht jedoch nicht um dich, sondern um deine Besessenheit für das Unternehmen. Hier zahlt sich deine bisherige Recherche zum Unternehmen aus, egal ob das Unternehmen gerade in einen neuen Markt eintritt, flache Hierarchien hat oder explizit Mitarbeiter/Innovation fördert.

Eine der klassischsten Interviewfragen der Geschichte sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden, auch wenn sie wie eine leichte erscheint. Denn wenn du zu viele Vorteile aufzählst, entsteht der Eindruck von Angeberei. Wenn du jedoch zu wenige aufzählst, wirkst du inkompetent. Daher gilt es, einen Mittelweg zu finden, der kurz gesagt deine wichtigsten Stärken auf den Punkt bringt.

Mögliche Antworten:

Eine meiner Stärken ist die strukturierte Arbeitsweise. Bei konsequenter Planung, Zielsetzung, Umsetzung und Analyse bleibt für mich das Gesamtbild im Blick. Ich kann auch in Stresssituationen den Überblick behalten.

Das Gegenstück zum Vorteil ist der Nachteil, der normalerweise vorher oder nachher gefragt wird. Wenn du nach deinen Schwächen gefragt wirst, musst du erkennen, dass es nicht darum geht, deine größte Schwäche aufzudecken oder sich als Versager darzustellen. Vielmehr geht es darum, Recruitern zu zeigen, dass man sich selbst einschätzen kann und weiß, wo man Verbesserungspotenzial hat. Es hilft, wenn die Schwäche nicht direkt mit der Position zusammenhängt.

Mögliche Antworten:

Manchmal fällt einem in einer Diskussion nicht sofort das richtige Argument ein. Deshalb bereite ich mich frühzeitig vor, um zum richtigen Zeitpunkt die richtige Aktion oder Reaktion einzuleiten.

Vor diesem Hintergrund wollen Personalverantwortliche wissen, ob du dir auch Gedanken über deine Zukunft gemacht hast – und wenn ja, welche. Möchtest du dich lieber in die Richtung eines Experten bewegen oder würdest du dich in einer Führungsposition sehen? Das muss kein detaillierter Plan sein, sondern kann allgemein formuliert werden. Wichtig ist, dass sich auch deine Zukunftspläne in diesem Unternehmen verwirklichen lassen und du dich intern weiterentwickeln kannst.

Einwandern-Schweiz-Rueckruf

Jobs Schweiz

Wir freuen uns auf deine Anfrage!